Jenseitskontakte

„Das einzig Wichtige im Leben, sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen“

– Albert Schweitzer

Der Abschied eines geliebten Menschen kommt oft unerwartet und es gibt keine Möglichkeit mehr, sich zu verabschieden. Oftmals bleiben Angehörige mit offenen Fragen zurück, manches blieb unausgesprochen und ungeklärt.

Eine Jenseitssitzung bei einem Medium kann Dir bei der Aufarbeitung Deiner Trauer helfen, denn Du kommst dabei nochmal in Verbindung mit Deinen Lieben in der Geistigen Welt

Sie geben Dir Beweise über deren Weiterleben im Jenseits sowie liebevolle Botschaften für Deinen weiteren Lebensweg durch. Dadurch dürfen offene und ungeklärte Fragen geklärt werden, wodurch ein Abschluss sowie Trost gefunden werden kann.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit, eine Verbindung zwischen unserer Welt und dem Jenseits für die Seelen sowie ihre Hinterbliebenen herstellen zu dürfen.

Das Bewusstsein der Seele ist unsterblich und so ist es unseren Lieben in der Geistigen Welt möglich, uns zu besuchen und auch über den physischen Tod hinaus mit einem Medium zu kommunizieren. Wir alle sind geistige Wesen, die hier auf der Erde eine menschliche Erfahrung machen. Unser Körper ist dabei das „Fahrzeug“ unserer Seele, das wir für dieses Leben nutzen.

Während unserer Jenseitssitzung erfährst Du, dass es Deinen Lieben in der Geistigen Welt gut geht, sie immer an Deiner Seite sind und um alles wissen, was in Deinem Leben vor sich geht. Dadurch kann neue Kraft geschöpft werden und Trost sowie Zuversicht für das zukünftige Leben entstehen, um ein unbeschwerteres und leichteres Leben führen zu können.

Die Seelen zeigen sich mir meist so, wie sie zu Lebzeiten ausgesehen haben. Sie zeigen mir dabei u.a. ihr Erscheinungsbild, ihren Charakter, ihre Persönlichkeit sowie weitere spezielle Details, wie beispielsweise wichtige Ereignisse in ihrem Leben, aber auch Daten oder Eigenheiten, die sie ausgemacht haben.

Als seriöses Medium arbeite ich ohne vorab Informationen: Ich übermittle Dir so viele Details wie möglich, um sicher zu gehen, dass Du den Verstorbenen klar erkennen kannst. Nur so können deren Botschaften auch wirklich angenommen werden und dadurch wieder Kraft und Zuversicht für den weiteren Lebensweg geschöpft werden.

Jedes Sitting ist individuell – mir ist bei meinen Terminen wichtig, die Zeit zur Verfügung zu haben, die wir brauchen. Deshalb plane ich pro Termin insgesamt 2 Stunden ein. Erfahrungsgemäß dauern Sittings inkl. Nachbesprechung 60 – 90 Minuten, je nachdem, wie viele Seelen während des Termins durchkommen und sich mitteilen möchten.

Alle wichtigen Informationen über den genauen Ablauf findest Du unter Häufige Fragen.

 

Preis Onlinesitzung: 150,00 € für 1 Stunde inkl. MwSt.

Preis vor Ort in München: 170,00 € pro Stunde inkl. MwSt.

Termine vor Ort dauern etwa 1 – 1,5 Stunden

Hinweis gemäß gesetzlichen Anforderungen: Eine Sitzung ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten.

 

Jeder Mensch durchläuft nach dem Ableben eines geliebten Menschen oder Tieres bestimmte Trauerphasen. Daher ist es ratsam, mindestens 3 Monate (besser 6 Monate) nach dem Ableben vergehen zu lassen, bevor Du einen Termin für ein Sitting vereinbarst.

Dies hat folgenden Hintergrund: In den ersten Trauerphasen können die übermittelten Botschaften der Seelen für Dich als Hinterbliebene*r oft noch nicht angenommen werden. Da diese aber eine Hilfestellung für den weiteren Lebensweg sein sollen, ist es daher wichtig, dass Du innerlich schon möglichst offen und bereit bist, um diese für Dich umsetzen zu können.

Wie ich zu Beginn im Bereich Über mich erwähnt habe, habe ich bereits seit meiner Kindheit eine Verbindung mit der Geistigen Welt. Diese „Welt“, auch Jenseits genannt, ist kein ferner Ort, sondern vielmehr eine Art Parallelwelt, die sich um uns herum befindet und in einer anderen Schwingungsfrequenz schwingt. 

Oftmals berichten Angehörige, dass sie ihre Lieben nach dem Ableben immer noch wahrnehmen und deren Präsenz spüren können. Sie teilen sich uns u.a. durch Träume, über Zeichen und durch Empfindungen mit. Grundsätzlich ist jeder Mensch medial veranlagt, aber nicht jeder kann dies zulassen. Viele fühlen sich überfordert und haben Angst, weil sie nicht wissen, was um sie herum vor sich geht.

Das Bewusstsein unserer Seele ist unsterblich und so ist es unseren Lieben in der Geistigen Welt möglich, uns zu besuchen und „nach dem Rechten“ zu schauen. Dabei lassen sie uns auch immer wieder ihre Präsenz sowie ihre immer währende Liebe spüren, denn es liegt ihnen am Herzen, dass wir als ihre Hinterbliebenen wissen: Es geht ihnen gut!

Es erfüllt mich aus tiefstem Herzen, wenn auch meine Klient*innen bei einem Sitting diese Verbindung und Liebe aus der Geistigen Welt selbst spüren dürfen.

Die Kommunikation mit der Geistigen Welt erfolgt über meine erhöhte Sinneswahrnehmung, den so genannten Hellsinnen (Hellsehen – das wahrnehmen von (inneren) Bildern, Hellwissen (Informationen, die die Seelen über sich senden),  Hellfühlen – Emotionen oder auch am Körper, Hellriechen – der Geruch von beispielsweise Tabak, Zigaretten, Parfüms etc, Hellhören – Musik sowie dem Hellschmecken –  Lieblingsspeisen). Diese Art der Kommunikation ist nicht zu vergleichen mit einem Gespräch von Mensch zu Mensch, sondern erfolgt auf telepathische Weise. Die Seelen übermitteln mir dabei Bilder, Eindrücke, Gefühle und Emotionen, die ich so an meine Sitter weitergebe. Oftmals lassen sie mich dies auch körperlich spüren.

Es erfolgt dabei eine Abstimmung der Schwingungsfrequenzen von unserer und der Geistigen Welt. Da diese in der Geistigen Welt höher ist als auf unserer physischen Welt, ist die Wahrnehmung und der Kontakt mit den Seelen im Jenseits für sehr sensitive Menschen oft leichter und es passiert auch mal, dass dies ganz unverhofft und plötzlich im Alltag geschieht. Durch meine umfassende und tiefgreifende Ausbildung habe ich gelernt, mich gezielt für die liebevolle Verbindung und den Kontakt mit den Seelen im Jenseits zu öffnen.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner